Meine Favoriten
Diese Yoga Hilfsmittel sind nützlich für dich

B.K.S. Iyengar, einer der großen Yoga Meister, hat sie geprägt: Yoga Hilfsmittel, auch Yoga Props genannt. Diese sollen deine Yoga Praxis erleichtern. Welche wirklich wichtig sind und warum, liest du hier.

Wozu brauchst du Yoga Hilfsmittel?

Yoga Hilfsmittel dienen dazu, dir bei deinen Übungen Unterstützung zu geben. Eine rutschfeste Yoga Matte bietet Stabilität, schont die Gelenke und schafft einen eigenen abgegrenzten Raum für die Yoga Praxis, egal wo sie ausgerollt wird. Die Decke wärmt dich während der Entspannung, du kannst sie aber auch zusammengerollt unter die Knie legen, um deinen unteren Rücken zu entlasten. Als Sitzunterlage bei der Meditation leistet sie ebenfalls wertvolle Dienste. Ein Block und ein Gurt verlängern Arme und Beine, wenn der Boden wieder einmal viel zu weit weg erscheint. In den meisten Yoga Studios gehören die Yoga Props zur Standardausstattung und können in der Regel kostenlos genutzt werden.

Das sind die wichtigsten Yoga Props für deine Yoga Praxis

Für eine effektive Yoga Praxis solltest du diese Hilfsmittel nutzen.

1.    Die Yoga Matte

Eine gute Matte ist rutschfest und bietet damit sicheren Halt in den Yoga Übungen, egal welchen Yoga Stil du praktizierst. Sie schont deine Gelenke und hilft dir dabei, dich im Raum richtig auszurichten. Du kannst die Matte in deiner Yoga Tasche überall mit hinnehmen und ausrollen. Yoga Matten gibt es in unzähligen Farben, mit oder ohne Aufdrucken sowie unterschiedlichen Materialien. Wenn dir deine Gesundheit und Umweltschutz wichtig sind, dann investiere einmal richtig in eine hochwertige Yoga Matte. Eine Matte aus Naturkautschuk ist mein Favorit, da sie absolut rutschfest und vor allem ohne jegliche Weichmacher ist – ökologisch nachhaltig, robust und langlebig.

2.    Die Decke

Die Decke fungiert beim Yoga in erster Linie als Sitzerhöhung und hilft so bei der Meditation, sowie sitzenden Asanas und Atemübungen. Unter die Knie gelegt schont sie die Gelenke, z. B. im tiefen Ausfallschritt. Zusammengerollt unterstützt sie dich bei liegenden Haltungen wie der Taube. Im Schulterstand stabilisiert sie den Schultergürtel und lässt dich so sicherer üben. Und auch in Shavasana unterstützt sie dich, indem sie dich warm hält und dich so noch tiefer entspannen lässt.

3.    Der Block

Auch dieses Yoga Hilfsmittel ist in verschiedenen Materialien erhältlich, z. B. Kork oder Schaumstoff. Als Sitzerhöhung ist er ein nützliches Yoga Zubehör für Meditation und Pranayama. Bei den Yoga Übungen verlängert er die Arme, z. B. in der stehenden Vorbeuge. Der Block kann aber auch zur gezielten Aktivierung von Muskelgruppen verwendet werden, beispielsweise, wenn er bei der Brücke zwischen die Knie geklemmt wird.

4.    Der Gurt

Der Gurt verlängert sowohl Arme als auch Beine in verschiedenen Übungen, z. B. in der sitzenden Vorbeuge oder bei gebundenen Haltungen. Er hilft dabei, bestimmte Muskelgruppen gezielt zu aktivieren, wenn du ihn z. B. im Schulterstand um die Oberarme schlingst. Er wirkt aber auch entlastend, z. B. bei hüftöffnenden Positionen.

5. Das Bolster

In vielen Yoga Stilen oder auch bei Yoga für Schwangere ist das Bolster ein vielseitiges Hilfsmittel.  Längs unter deinem Rücken gelegt, öffnet er sanft dein Herz und deine Schultern. Beim Yoga in der Schwangerschaft entlastet es das Becken und dient als entspannende und unterstützende Unterlage. In Shavasana kannst du das Yoga Bolster unter die Knie legen, um den unteren Rücken zu entlasten. Es ist sehr wohltuend, wenn du gerade in der Rückenlage noch sehr zum Hohlkreuz neigst.

Weitere Yoga Hilfsmittel

Es gibt noch jede Menge weiteres Yoga Zubehör, welches du verwenden kannst, wenn du es als nützlich empfindest. Hier gilt: Probieren geht über Studieren. Ein Meditationskissen kann dir helfen, einen sehr entspannten Meditationssitz einzunehmen.  Kopfstandhocker oder Yoga Wheel können dabei helfen, Positionen einzunehmen, die sonst nicht so einfach möglich wären. Die Liste lässt sich beliebig erweitern und regelmäßig kommt neues Yoga Zubehör hinzu. Probiere aus, was dir persönlich hilft.

Worauf solltest du bei der Auswahl deines Yoga Zubehörs achten?

Yoga Hilfsmittel sind heute fast überall erhältlich, online genauso wie im Yoga Studio vor Ort oder im lokalen Sportfachhandel. Achte darauf, dass du Yoga spezifisches Equipment kaufst. Eine Sportmatte ist keine Yogamatte. Viele Yogis legen Wert auf Nachhaltigkeit, sie achten beim Kauf auf Ökosiegel und die Verwendung recycelter oder nachwachsender Rohstoffe. Die Produkte sind in der Regel entsprechend gekennzeichnet, zum Beispiel mit dem Ökotex-Siegel. Yoga Matten, Blöcke und Gurte gibt es in verschiedenen Farben, Materialien und Dicken. Einen Hinweis noch zum Schluss: Ein Produkt, welches beim Kauf bereits einen unangenehmen Geruch aufweist, der nach mehreren Tagen nicht verfliegt, solltest du schnellstens wieder loswerden. Dies zeigt in den meisten Fällen bedenkende Inhaltsstoffe auf.

Namasté.

Doreen

Willst du mehr sehen? Dann schau hier vorbei und übe deine Yoga Einheit wann und wo du willst.